Download e-book for kindle: Investigativer Journalismus in SPIEGEL und FOCUS (German by Kati Schulz

By Kati Schulz

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Hochschule der Medien Stuttgart, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Neben dem STERN (8,34 Millionen Leser1) der Gruner + Jahr AG & Co. KG bzw. dem jung gestalteten SternNEON und dem SPIEGEL (6,77 Millionen Leser) des SPIEGELVerlags ist der concentration (5,18 Millionen Leser) das kleinste Wochenmagazin, welches im Burda Verlag erscheint.

Der Burda Verlag bietet sixty four Publikumszeitschriften, eine Tageszeitung, concentration television und hat Beteiligungen an neun Radiosendern, wogegen der SPIEGEL-Verlag innerhalb der SPIEGEL-Gruppe fünf Publikumszeitschriften, SPIEGEL television, den TV-Sender XXP, zwei Fernsehfilm- und Produktionsgesellschaften und varied Internetseiten führt. Beide journal ringen in der Liga der bedeutenden Werbeträger für die Kommunikation mit gehobenen, anspruchsvollen Zielgruppen. Der concentration rühmt sich, das Magazin für Entscheider zu sein, wobei am SPIEGEL das leserfreundliche format, die politische Orientierung geschätzt werden und welcher zudem zu den meist zitierten Magazinen Deutschlands2 gehört.

Inhaltlich bieten die beiden journal durchaus vergleichbare Themenfelder. In beiden Fällen sind die Bereiche „Deutschland“, „Kultur“, „Wirtschaft“, „Medien“, „Ausland“, „Forschung“ bzw. „Wissenschaft & Technik“ und Gesellschaft“ bzw. „Modernes Leben“ neben den Titelthemen zu finden. Zudem kommen im concentration noch „Internet“, „Entertainment“ und „Reportage“ sowie im SPIEGEL „Serie“ und „Sport“ hinzu. Generell verkauft der concentration mit Titeln wie „Jetzt schnell noch eine Lebensversicherung?“3, „Wer wird der mächtigste Mann der Welt? Bush oder Kerry - was once die Entscheidung bedeutet“4 und „Arbeitsrecht - Die grosse Anwaltsliste, one hundred fifty empfohlene Experten“5 einen Blick aus der Verbraucherperspektive. DER SPIEGEL hingegen versucht mit seinen Titeln eher eine Vogelperspektive zu vermitteln. So lauten die Titelblätter wie folgt: „China - Geburt einer Weltmacht“6, „Flüchtige Macht - Der einsame Kampf der Angela Merkel“7 und „Deutschland: Exportweltmeister (von Arbeitsplätzen)“8.
[...]
______
1 vgl. Miszewski 2004.
2 vgl. Medien Tenor 2002.
3 concentration Nr. forty three vom 18.10.2004
4 concentration Nr. forty two vom 11.10.2004
5 concentration Nr. forty five vom 30.10.2004
6 DER SPIEGEL Nr. forty two vom 11.10.2004
7 DER SPIEGEL Nr. forty three vom 18.10.2004
8 DER SPIEGEL Nr. forty four vom 25.10.2004

Show description

Read or Download Investigativer Journalismus in SPIEGEL und FOCUS (German Edition) PDF

Similar writing reference books

Download e-book for kindle: Truth in Nonfiction: Essays by DAVID LAZAR

Even ahead of the talk that surrounded the e-book of one million Little items, the query of fact has been on the middle of memoir. From Elie Wiesel to Benjamin Wilkomirski to David Sedaris, the veracity of writers’ claims has been suspect. during this attention-grabbing and well timed choice of essays, prime writers meditate with reference to fact in literary nonfiction.

Download PDF by Betsy Warland: Breathing the Page: Reading the Act of Writing

Twelve years within the making, 'Breathing the web page: examining the Act of Writing' is a must-read for college kids of artistic writing. This assortment is made from units of twelve essays every one. “Materials” displays at the background and animate nature of the items we use within the act of writing, from pcs, to pens and pencils, all the way down to paper.

Download e-book for iPad: Die Entwicklung der Lizenzpresse und ihre Bedeutung für die by Sarah Nolte

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, word: 2,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, summary: Die Presselandschaft Deutschlands mit ihren Vorzügen der verfassungsrechtlich verankerten Pressefreiheit, der überparteilichen Berichterstattung und einer großen Auswahl an regionalen Titeln hat ihren Ursprung in der Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg.

Free Content oder Paid Content: Wie finanziert sich die by Simon Preuß,Katharina Schwarzmeier PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Printmedien, Presse, , Sprache: Deutsch, summary: Gegenstand dieser Arbeit ist es, einen aktuellen Überblick auf den Zeitungsmarkt in Deutschland zu geben und dessen Zukunft in Bezug auf mögliche neue Finanzierungsformen wie Paid content material.

Extra resources for Investigativer Journalismus in SPIEGEL und FOCUS (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Investigativer Journalismus in SPIEGEL und FOCUS (German Edition) by Kati Schulz


by David
4.5

Rated 4.16 of 5 – based on 22 votes